Als Dachfonds werden Investmentfonds bezeichnet, die das Geld der Anleger wiederum in Anteile von anderen Investmentfonds anlegen. Dadurch erreicht ein Anleger eine noch breitere Streuung, oftmals aber auch höhere Verwaltungskosten. Daneben gibt es auch spezialisierte Dachfonds, die sich auf eine bestimmte Region, Vermögensklasse oder ein bestimmtes Thema (z.B. Biotechnologie) konzentrieren.