Mit dem AGIF – Allianz Global Artificial Intelligence möchte die Fondsgesellschaft von dem Bereich der Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) profitieren. Da diese dank Clouds, Smartphones und den dadurch angestiegenen Rechner- und Speicherkapazitäten einen Evolutionssprung beinhaltet. So ist der Markt für Künstliche Intelligenz, als Folge des großen Potenzials, in den letzten Jahren stark gewachsen. Aber welche Möglichkeiten ergeben sich hieraus für Anleger? Durch Künstliche Intelligenz können zum einen Prozesse schlanker und damit effizienter gestaltet und Informationen besser gesammelt sowie ausgewertet werden. Gleichzeitig ist sie Motor für Innovationen. All das war seit jeher die Basis für Wachstum, weshalb manche Forscher derzeit glauben, dass Künstliche Intelligenz bis 2035 das Wirtschaftswachstum verdoppeln könnte.

Der Allianz Global Artificial Intelligence ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des KI-Segments ermöglicht. So können Anleger flexibel an der Entwicklung des Themenbereichs partizipieren. Neue Trends finden dank des umfassenden Researchs des Fondsmanagement-Teams frühzeitig Eingang in das Portfolio.

Die Verlinkung erfolgt mit freundlicher Genehmigung zu boerse.ARD.de