Der Magna New Frontiers Fonds (WKN: A1H7JG)  hat mittlerweile ein Volumen von mehr als 500 Mio. Euro erreicht.  Aus diesem Grund wird die Fondsgesellschaft den Fonds zum 28. Februar nur noch mit einem festen Ausgabeaufschlag von 5% vertreiben. Bestehende Sparpläne können je nach abwicklungstechnischer Umsetzbarkeit ohne o.g. Einschränkungen weiter bespart werden. Wie die Gesellschaft schon häufiger erläuterte, fußt das Kapazitätslimit auf der Einschätzung, den gegenwärtigen Investmentstil und die zugrundeliegenden Investments ohne Einschränkung beibehalten zu wollen.

 

Die Verlinkung erfolgt mit freundlicher Genehmigung zu boerse.ARD.de